Monferrato / Piemonte: Consorzio di Tutela Dolcetto d'Ovada

Kleine Kulturgeschichte des Weines

Der Weinbau im Piemonte hat eine lange Tradition – seine Ursprünge reichen bis in das antike Griechenland zurück. Archäologische Relikte, die fast überall im Gebiet des Monferrato aufgefunden wurden, zeugen von einer mindestens 2000 Jahre alten Weinbautradition.

In Form von Ablegern und Stecklingen sollen die Griechen den Wein von den östlichen Küsten des Mittelmeers an die Küsten Italiens gebracht haben. Schiffe voller Weinamphoren legten auf diese Weise damals an der ligurischen Küste an. Im Hügelland Monferrato haben sie ihrerzeit ideale Bedingungen für die Anlage erster Weingärten vorgefunden.

Die hier angebauten Qualitätsweine wurden schon damals in Holzfässern aufbewahrt – das ist alten Dokumenten zu entnehmen. Schon im 13. Jh. mussten Reglementierungen in Kraft treten, die die Erntemodalitäten betrafen sowie den Weinverkauf in den örtlichen Osterie regelten. Bereits zu dieser Zeit wurden Ernteverordnungen erlassen, um das Qualitätsprodukt Wein zu schützen.

Besonders erwähnenswert ist das Buch Liber ruralium commodorum von Pier de’ Cresenzi, in dem die im Monferrato von den dortigen Bauern praktizierte Weintechnik Ende des 14. Jh. besonders gelobt wird.

Im 15. und 16. Jh., der Zeit der Renaissance, findet der piemontesische Wein an den Höfen immer mehr Anklang. Damit erlangte auch das Berufsbild des Kellermeisters größere Bedeutung. Seine Aufgabe bestand in der Empfehlung, dem Ankauf und der Kombination der erworbenen Weine am Hof. Ein Brief des Kellermeisters von Papst Paul III., Sante Lancerio, den er an Kardinal Guido Ascanio Sforza geschrieben hatte, kann als eines der ersten Zeugnisse önologischer Literatur angesehen werden.

Auch im 17. Jh. blieb es eine Sache der Ehre und des persönlichen Ansehens, Weinanbau zu betreiben, eine Haltung, die sich bis heute erhalten hat. Noch immer ist die Qualität der hiesigen Weine mit der Hauptgrund, warum Touristen ganz allgemein das Piemonte, aber eben auch ganz speziell das Monferrato bereisen.